Startseite
 
[ Spielplan ][ Repertoire ][Karten ][ Kontakt ]
 
  Neue Stücke der "hannoverschen kammerspiele"
Neue Stücke der "hannoverschen kammerspiele" im Alten Magazin

 

aktuell

Arzt hätt’ ich nicht werden dürfen

Das Eichmann-Protokoll
Inbegriff des Schreibtischtäters: Adolf Eichmann (1906-1962), SS-Obersturmbannführer, zentrale Figur bei der Organisation der Judenvernichtung. Die szenische Lesung zeigt mit Originaltexten den Prototyp einer Untertanen-mentalität, die nach dem Dritten Reich keineswegs ausgestorben ist.
>> mehr Informationen      >> Ausführliche Kritiken

Stueck brueder_mann

Stück Droge

Bier für Frauen

Neue Produktion mit der Theaterinitiative Bühnensturm
Die eine ist alt, die andere jung. Zwei Frauen. Sie reden. Nicht unbedingt miteinander – aber hin und wieder doch. Das ist absurd und witzig und manchmal schnürt es einem die Kehle zu. Die beiden sind sehr beschäftigt, lachen, weinen, schimpfen und dann singen sie auch noch. Begleitet von dem Mann am Piano.
>> mehr Informationen

Stueck brueder_mann
Stück Droge
Mehr als befreundet, weniger als Freund
Die ungleichen Brüder Thomas und Heinrich Mann

Die Textcollage beleuchtet die zeitlebens dramatische Beziehungsgeschichte der beiden großen deutschen Literaten.
Stueck brueder_mann
Stück Droge
"Die ganzen Wahrheiten"
von Sathyan Ramesh

Die hannoverschen kammerspiele sind mit diesem Schauspiel zu Gast im Theater an der Glocksee.